Masimba Chagina Moyo 

*17.1.2005       † 7.5.2015

Nun ist mein Baby bei ihrer Mutter und ihrer Gouvernante....das IOC wieder vereint.

Who can say for certain 
Maybe you're still here 
I feel you all around me 

Your memories so clear 
Deep in my dark 
I can hear you bark
You're still an inspiration 
Can it be 

That you are mine 
Forever love 
And you are watching over me 
From up above. 

Fly me up to where you are 
Beyond the distant star 
I wish upon tonight 
To see you run 
and having fun 
To know you're there 
A breath away's not far to where you are. 

Are you gently sleeping 
Here inside my dream? 
And isn't faith believing 
All power can't be seen 

As my heart holds you 
Just one beat away 
I cherish all you gave me 
Everyday 

Cause you are mine 
Forever love 
Watching me 
From up above 

And I believe 
That angels breathe 
and that love will live on 
And never leave 

Fly me up to where you are 
Beyond the distant star 
I wish upon tonight 
To see you run 
and having fun 
To know you're there 
A breath away's not far to where you are. 

I know you're there 
A breath away's not far to where you are

 

frei nach einem Text von  Alan Menken, Richard Marx und Linda Thompson 

 

Joe  ist seinen Freundinnen Isis und Onni über die Regenbogenbrücke gefolgt.

Wir haben viel über ihn lachen dürfen und er fehlt.

 
 

Zuritamu Joana "Baby Jo"  *23.6.1994 - †28.4.2009

 

Joana, mein Liebling - ich sitze hier und mir laufen die Tränen übers Gesicht.
 
Du bist deiner Tochter nach 129 Tagen gefolgt.
 
Der Tochter, die ich unbedingt haben wollte, weil ich dich kannte - kennen durfte.
 
Als ich dich das erstemal sah, warst du anderthalb Jahre alt und Clown, wie er im Buche steht.
 
dein lustiges, liebes Gesichtchen hat mein Herz im Sturm erobert, Gegenwehr zwecklos.
 
Sicher- es hat schon schönere RR gegeben, die eleganter daherkamen und nicht begeistert
gleich an einem hochstiegen um Küsschen zu geben. Sicher gab es auch in deinem Rudel
Hunde, die nicht sanft das Brötchen aus der Hand klauten, sobald man den Blick mal abwandte,
die nicht jede Gelegenheit nutzten, schnell mal über die Butterdose zu lecken um anschließend mit dem treuherzigsten Blick
die Unschuld in Person zu mimen.
 
Aber du warst du - Joana, die immer irgendwie Baby Jo blieb - bis zum Schluss. Nicht mein eigener Hund aber immer
auch meine Jo - tief in meinem Herzen. Ich habe dich geliebt, wie keinen 2. Hund aus deiner großen Familie.
 
Du warst immer eine ganz besondere Ridgebackin, nicht nur weil du als einziger Winzling geboren wurdest.
Ich habe mich gefreut wie Bolle, wenn du mich immer wiedererkanntest - wir mochten uns einfach.
 
Jo du Liebe, du warst eine treue Seele, ein großes Herz, hast jede schlechte Laune sofort vertrieben - warst deinen
Kindern eine erstaunlich ernsthafte, gute Mutti - aber den Schalk im Nacken hast du allen weitergegeben.
 
Du warst ohne jeden falschen Ton in der Musik deines Wesens, hast immer nur Freude und Liebe geschenkt.
 
Ich danke dir, dass du so besonders warst.

Ich danke dir für deine Enkel und Urenkel, die mir deine Tochter Onyesha schenkte.

 
Ja Joana  du hast ein hohes Alter erreichen dürfen und doch bist du heute viel zu früh gegangen.
Es fehlt ein Stück heile Welt.
 
Was bleibt als Trost ist, dass du nicht leiden musstest.
 
Ich werde dich nie vergessen.

 

 

 

Das Bild widme ich Silke Hartauer, die mir einst diese schönen Worte zum Trost schickte

Zuritamu Onyesha N´doto of Masimba

*      5.1.1999  

†   19.12.2008

Unsre sanfte Seele hat erst noch mich getröstet bevor sie ging.

Sie dachte immer zuletzt an sich

mach´s gut mein Hundeengel

 

 

 

Abschied im Advent

 

 

Du willst es nicht, dass ich mich quäle

doch ich weine um dich, du meine sanfte Seele

Weihnachtszeit das Fest der Liebe...

das heißt auch wenn nur eine Entscheidung bliebe

dass die getroffen werden muss.

 

Nie vergesse ich deinen letzten Kuss -

du sanfte, gute, Liebe du -

mein Onnikind schlaf gut in deiner letzten Ruh

Dein Sterben war so wie dein Leben:

Nichts genommen - nur gegeben.

 

Du warst vom Himmel nur geliehen

deshalb lass ich dich heut ziehen

2 deiner Kinder triffst du dort,

sie gingen lange vor dir fort

 

Als ich dich damals im Traum gesehen,

war klar, mit dir wird´s "traumhaft" schön.

Du warst mein kleiner Hundeclown,

und doch konnte ich immer auf dich baun

 

Du hast dich eher beißen lassen,

als selber mal fest zuzufassen,

wollte ein andrer an dein Futter-

du  tratst zurück - alles in Butter!

 

Masimbas Stamm bist du gewesen

21 mal ist das nachzulesen

Alle sind sie schön und lieb,

wie man es nur noch selten sieht.

 

Mit wem soll klein Isis nun Rehe ansehen?

Mit deiner Tochter Chagina, wird das kaum gehen!

Ihr fehlt einfach deine Contenance,

denn sie kriegt den typischen jagdlichen Glanz

in den Augen wenn sie Rehe sieht.....

Ich bin sehr froh, dass das Wild so schnell flieht.

 

Dreieinhalb Stunden ist es erst her

ach Onni mein Liebling - du fehlst mir so sehr.

Wir werden uns sicher wiedersehen -

ob hier oder dort ...es kann so vieles geschehn

 

Mein Engel sei sicher : trotz allem Schmerz

ich hab dich ganz sicher fest in meinem Herz

 

 

 

 

 

Johokwe Isis, der Jahrtausendhund  * 15.7.1993 - + 15.5.2006

das treueste, großzügigste und freundlichste Hundeherz, das man sich vorstellen kann

hat für immer aufgehört zu schlagen.

Heut muss ich sagen geh

Nein, ich weine nicht du Gute, du Liebe du
noch nicht- noch nicht du schaust noch zu...
ich kenne dich doch und weiß in mir drin
du willst doch nicht, dass ich traurig bin.

Ich bleibe bei dir - deine Pfote in Händen,
so soll es denn heute wirklich enden?
Wie wird das Leben denn ohne dich werden?
Es wird sehr viel  leerer sein hier auf Erden.

Du hast immer alles für mich gegeben,
zweimal rettetest du ein junges Leben.
3 Kindern warst du als Freundin stets nah,
nie musst ich dich suchen, du warst immer da.

Nein Süße, du warst nie einfach nur Tier!
Ein Stück meines Selbst, das warst du mir.
Bepelzte Liebe, riesengroß war dein Herz,
kein Wunder, dass es jetzt so sehr schmerzt.

Und doch : ich lieb dich ...ich lass dich nun gehen.
Ich glaub dran, wir werden uns wiedersehen.
So plötzlich doch alt und so müde bist du.
Schlaf ein mein Mädchen, mach die Augen zu.

Mehr als du kann kein Hund geben,
es war so schön mit dir zu leben.
Ich dank dir noch mal für die ganze Zeit
und verspreche dir...ich bin nun bereit.

-----------------------

Dein treues Herz - es blieb nun stehen.
Über die Brücke wirst du jetzt gehen.
Der Schmerz ist vorbei, das Atmen wird leicht,
nun hast du die andre Seite erreicht.

Ich bleib zurück - verwirrt ohne dich
ich rufe dir nach: "Bitte wart dort auf mich!"
Isis ich werde dich niemals vergessen,
was ich hier verlor, kann niemand ermessen.






Ich bin immer noch da!
Freund, bitte trauere nicht um mich,
ich bin immer noch hier, auch wenn du mich nicht siehst.
Ich bin Tag und Nacht an deiner Seite,
und werde für immer in deinem Herzen bleiben.
Mein Körper ist vergangen, aber ich bin immer nah,
ich bin alles was du fühlst, siehst und hörst.
Meine Seele ist frei, aber ich werde dich nie verlassen,
solange du mich in deinem Herzen lebendig hältst.
Ich werde niemals aus deiner Sicht verschwinden -
ich bin der hellste Stern in einer Sommernacht.
Ich werde niemals außerhalb deiner Reichweite sein -
ich bin der warme weiche Sand, wenn du am Strand bist.
Ich bin die bunten Blätter, wenn der Herbst kommt,
der reine weiße Schnee, der den Boden bedeckt.
Ich bin die wundervollen Blumen, an denen du dich so erfreust,
das klare, kühle Wasser in einem stillen See.
Ich bin die erste bunte Blüte, die du im Frühling siehst,
der erste warme Regentropfen, den der April bringt.
Ich bin der erste Lichtstrahl, wenn die Sonne zu scheinen beginnt,
und du wirst sehen, dass das Gesicht im Mond meines ist.
Wenn du beginnst zu denken, das dich niemand liebt,
kannst du durch den Herrn über dir zu mir sprechen.
Ich werde meine Antwort durch die Blätter der Bäume flüstern,
und du wirst meine Anwesenheit in der warmen Sommerbrise fühlen.
Ich bin die heißen, salzigen Tränen, die fließen, wenn du weinst,
und die schönen Träume, die kommen wenn du schläfst.
Ich bin das Lächeln, das du auf dem Gesicht eines Babys siehst.
Such nur nach mir, Freund, ich bin überall!
 
(Unbekannter Autor)

 

Und jetzt noch

 ein paar Bilder der geliebten Hunde,

 die auch noch auf der Regenbogenbrücke auf uns warten       

 

 

 

 

 

Moritz, unser erster....* 1977 - † 1988 --Ein Dackel, wie er im Buche stand!

immer hielt er Ausschau nach seiner Liebsten

   

sie waren unzertrennlich die beiden....

   

Sherry...* 1977 - † 1986

als Irish Setter keine Schönheit, aber wegen

ihres teddy-haften freundlichen Wesens von

allen geliebt, besonders von Moritz, der nach

ihrem zu frühen Tod getrauert hat, bis er ihr nachfolgte.

   

Maxi * 1986 - † 1998

 

ein unglaublicher Mix, angeblich aus Rauh-

haarteckel, Wolfsspitz und Schakal(?).

Sie war freiheitsliebend und jagdbegeistert.

Moritz hat sie niemals als Ersatz für Sherry akzeptiert.

So verliebte sie sich in einen Hofhund im

Sauerland und beschloss bei ihm zu bleiben.

Die beiden wirkten so glücklich miteinander,

dass wir sie schweren Herzens dort ließen.

Sie war fröhlich und munter, bis sie nach

einem Jagdausflug nicht mehr zurückkehrte,

dabei sah sie einem Reh gar nicht ähnlich,

fühlte sich nur an wie eineWildsau

(Bache ja ja ich weiß...)

   

Buffy * 1989 - unbekannt

Buffy hat uns 2 Jahre lang begleitet.

Sie war ein Schäfer-Dingo Mix. Ein un-

glaublich sensibles Tier, sanftmütig und

freundlich. Ein 3-monatiger Klinikaufenthalt

von mir hat sie völlig aus der Bahn geworfen.

Sie begann auszubüxen, wurde aggressiv.

Da ich mit einem Neugeborenen aus der

Klinik kam, fehlte mir die Zeit, Buffylein so

zu umsorgen, wie sie es verdient und

gebraucht hätte. Ein Rettungshundetrainer

bot mir an, sie zu sich zu nehmen und mit

viel Liebe und Geduld hat er sie wieder auf-

gebaut. Nach seinem Umzug in die neuen

Bundesländer verlor ich die Süße aus den

Augen. Über die Trennung von Buffy kam ich

erst nach 2 Jahren hinweg. Das war der

Moment als ich den Ridgebacks verfiel und

mein Herz an Isis verlor.

   

Masimba Ashki ist am 19.4.2002 in den

Armen ihres Frauchens Loredana gestorben.

Ein Autounfall beendete ihr glückliches Leben.

Sie wurde nur 8 Monate und 9 Tage alt

Wir trauern um Onnis Tochter

   

 

Masimba Askari ist am 

26.6.2002

seinem Schwesterchen gefolgt.

Sein Tod war so sinnlos.

Wir sind unendlich traurig